warum imkern

Wer kann imkern, wer darf imkern?

Grundsätzlich gibt es keine Einschränkung dazu, wer berechtigt ist zu imkern. Es gibt Hobbyimker und Berufsimker, welche auch eine entsprechende Ausbildung an einem Bieneninstitut absolvieren können. Es gibt in Deutschland über 95000 Hobbyimker (Quelle: Deutscher Imkerbund), jedoch im Schnitt nur 100 Berufsimker. Auch die Berufsbezeichnung ist fachlich genau etwas anders, man bezeichnet den Berufsimker als Tierwirt- Fachrichtung Bienenhaltung. Die Ausbildung dauert drei Jahre und beinhaltet die Zucht, Haltung und Pflege der Bienen. Ebenso lernen Berufsimker die Ernte des Honigs und dessen Vermarktung. Es ist auch eine Meisterprüfung möglich, sodass die Bezeichnung dann Imkermeister lautet.

Blütenwiesen für die Honiggewinnung